Ergotherapie ist ein medizinisches Heilmittel und wird bei gesundheitlich beeinträchtigten Menschen eingesetzt. Ziel ist das Erreichen einer größtmöglichen Selbstständigkeit im Alltag.

Newsletter

Wenn Sie aktuell über "Neues" informiert werden möchten, bestellen Sie hier unseren Newsletter:

Bitte geben Sie eine E-Mail an!Bitte eine korekte E-Mail angeben!
Feedback

Neuer Behandlungsbereich unserer Praxis. Wir helfen Ihnen weiter!.

  • 11
    Neurofeedback

    Was ist Neurofeedback?

    Neurofeedback ist eine computergestützte Trainingsmethode, bei der dem Patienten ausgewählte Parameter der eigenen Gehirnaktivität, über die man für gewöhnlich keine Wahrnehmung hat, wahrnehmbar gemacht werden. Dafür bekommt das Gehirn über Monitor und Lautsprecher gespiegelt, was es gerade tut (Feedback).

    Durch diese Rückmeldung lernen die Patienten ihre Gehirnaktivität selbst besser zu regulieren. Viele Krankheiten, Störungen oder ungewollte Verhaltensmuster sind auf Fehlregulierung der Gehirnaktivität zurückzuführen. Mit Neurofeedback können Patienten lernen, diese Fehlregulationen besser auszugleichen und zu mehr Funktionsfähigkeit zu finden.

    Beispiel Aufmerksamkeit: Wer in der Schule nicht aufpasst, bekommt das früher oder später zu hören oder zu spüren. Leider immer viel zu spät. Im EEG können kurze Phasen der Unaufmerksamkeit sofort detektiert und zurückgemeldet werden. Bis zu 2000 mal in einer Neurofeedback-Trainingssitzung. Über die Zeit soll das Gehirn lernen, den aufmerksamen Zustand zu halten.

    Ziel des Neurofeedback-Trainings ist, dass das Gehirn lernt, einen angemessenen Zustand einzunehmen und diesen auch halten zu können. Wir sagen auch, mit Neurofeedback soll die Selbstregulierungsfähigkeit des Gehirns verbessert werden.

    Die Behandlung

    Zu Beginn jeder Therapie findet ein ausführliches Gespräch mit dem Therapeuten statt. Dabei wird eine sorgfältige Anamnese erhoben, in dem Sie die Möglichkeit haben die Krankheitsgeschichte, Symptome und Behandlungsziele zu schildern. Je nach Indikation können verschiedene Tests durchgeführt werden. Anhand des ersten Gespräches und der Testergebnisse wird entschieden, ob Neurofeedback eine sinnvolle Behandlungsmöglichkeit darstellt und es wird ein entsprechender Behandlungsplan erstellt.

    Dauer und Häufigkeit

    In der Regel finden die Sitzungen 1-3 mal pro Woche statt. Nach 20 Sitzungen findet wiederum ein Gespräch statt und die Ergebnisse werden mit den Ausgangswerten und den gesteckten Zielen verglichen. Danach wird entschieden, ob und wie die Neurofeedback-Therapie fortgesetzt werden soll.

    Ablauf einer Neurofeedback-Sitzung

    In jeder Therapieeinheit werden die Ergebnisse der vergangenen Sitzung abgeklärt. Dazu ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Patient (bzw. Eltern) und Therapeut erforderlich, um das Training von Sitzung zu Sitzung zu optimieren. Mittels einer Paste werden Elektroden auf der Kopfhaut befestigt, über die die Gehirnaktivität gemessen wird. Es wird nichts in das Gehirn eingeleitet. Der Patient wählt ein für ihn angenehmes Feedback aus. Die Interaktion während der Behandlung steht im Mittelpunkt. Der Therapeut ist stets auf eine Rückmeldung des Patienten über sein Befinde angewiesen.

    Ende der Neurofeedback-Therapie

    Nach genügend Neurofeedback-Training, werden die Sitzungsabstände langsam vergrößert. Bleiben die erreichten Linderung der Symptome und die erreichten Ziele über größere Zeitabstände stabil kann die Neurofeedback-Therapie beendet werden. Quelle: www.eeg-info.ch

    Bei weiteren Fragenzu diesem Behandlungsverfahren wenden Sie sich bitte an uns!
Kontakt

Jana Emmrich-Mälzer
Dipl.-Ergotherapeutin
Praxis für Ergotherapie & Neurofeedback
Sidonienstr. 1
01445 Radebeul
Tel: 0351 - 8956557
Mobil: 0173 - 3610682
e-mail: info@ergotherapie-maelzer.de

Service Rückruf
Bitte geben Sie ein Namen an.Mindest erforderliche Zeichenanzahl 3
Bitte geben Sie eine Telefonnummer an.Die mindestens erforderliche Zeichenanzahl wurde unterschritten.Bitte eine korrekte Nummer eingeben.